Seminardetails

Von Bis Ort Bildungsakademie Veranstalter
Fr, 19.01.2018 Sa, 20.01.2018 Bildungsakademie
Code:
1812
Kosten:
ÖCV-Aktive: 45,00€
ÖCV-AHAH: 45,00€

Extern Stud.: 70,00€
Extern Gäste: 100,00€
Teilnehmer:
min. 8 Personen
max. 40 Personen
freie Plätze: 10

Der Weg des Eisens: vom Roherz zum Produkt

Artikel

Erzaufbereitung, Hochofenprozess, Gießerei
Besichtigung Voestalpine Donawitz und VA Erzberg

Eisen und Stahl sind die grundlegenden Werkstoffe der industrialisierten Welt, sie beeinflussen daher auch nachhaltig viele Studien und Ausbildungen an der Montanuniversität in Leoben. Im Zuge dieses BA-Seminars soll am ersten Seminartag ein Überblick über die Geologie bis zu den Eisenerzlagerstätten in Österreich und weltweit geboten werden. Anschließend werden die bergmännische Gewinnung der Erze und die maßgeblichen Aufbereitungsprozesse behandelt.

Am zweiten Seminartag liegt der Fokus auf den Verhüttungsprozessen und der Weiterverarbeitung der Rohgüter. Die theoretischen Vorträge ergänzen zwei Werksführungen bei der VA Erzberg und bei voestalpine Donawitz, wodurch das behandelte Wissen untermauert wird.

SEMINARTAGE
19.01.2018 - 12:00 – 18:00 Uhr
20.01.2018 - 10:00 – 18:00 Uhr

Seminarinhalt

VORTRAGENDE
Philipp Walus BSc (Kr)
Komptech GmbH, Montanuniversität Leoben,
Diplomarbeit in der Qualitätssicherung.

Dipl.-Ing. Christoph Luckeneder (Kr)
Dissertant an der Montanuniversität Leoben

Dipl.-Ing. Bernhard Lackner (Kr)
MEPROTEC GmbH, Technischer Leiter

Dipl.-Ing. Jörg Steiner (Kr)
voestalpine Linz, Projektleiter Werkstoffentwicklung
erstellt am 02.10.2017
if ((Model.BA != null && Model.BA.BildungsakademieOrt != null && Model.BA.BildungsakademieOrt.GeoLon != null) || Model.Termin.Strasse != null && Model.Termin.PLZ != null && Model.Termin.Ort != null && Model.Termin.GeoLat != null && Model.Termin.GeoLon != null) { }