ÖCV trauert um ehem. ÖCV-Seelsorger Dr. Josef Wolsegger (R-B)

Datum Von Österreichischer Cartellverband  
23.04.2018 Sebastian Ecker Österreichischer Cartellverband

Artikel

Die Verbandsführung des Österreichischen Cartellverbandes und die Akademische Verbindungen Raeto-Bavaria und Austria Innsbruck trauern um Msgr. Prof. i.R. Dr. Josef Wolsegger v. Dr. cer. Kuli, der am 21. April 2018 nach Empfang der Sakramente der Kirche verstorben ist.

Josef Wolsegger wurde im November 1943 als Sohn einer Bergbauernfamilie in Matrei in Osttirol geboren. Am 2. März 1968 wurde er von Bischof Paulus Rusch in Innsbruck zum Priester geweiht.

Wolsegger war von 1993 bis 2005 Verbandsseelsorger des ÖCV. Für seine Verdienste am Österreichischen Cartellverband wurde ihm 2005 der Ehrenring verliehen.

Seine lange Krankheit hat er mit Humor getragen. Nun hat ihn der Herr zu sich geholt, wo er ihm den ewigen Lohn für seinen Einsatz geben möge.

Der Seelenrosenkranz wird am Montag und am Dienstag, jeweils um 18:30 Uhr in der Pfarrkirche zu St. Alban in Matrei in Osttirol gebetet und am Dienstag, 24. April, um 18:00 Uhr in der Alten Spitalskirche in Innsbruck.

Das Requiem findet am Mittwoch, 25. April, um 13:30 Uhr in der Pfarrkirche zu St. Alban in Matrei in Osttirol statt, danach wird er zum Priestergrab geleitet.

erstellt am 23.04.2018