Grazer ÖCVer "zuhause" attackiert

Datum Von Österreichischer Cartellverband  
29.03.2017 Johann-Georg Stadler Österreichischer Cartellverband

Artikel

Am Samstagabend wurde der Obmann der Grazer ÖCV-Verbindung "Traungau" zum Ziel "eines feigen Überfalls", wie er selbst schreibt.

Gegen 10 Uhr abends wurde der Couleurstudent auf der eigenen Bude von vermummten Personen in eine Ecke gedrängt. Eine der beiden Gestalten schleuderte seinem Gesicht einen Bierkrug entgegen – durch die Abwehrbewegung zog sich der Traungauer eine Verletzung am Handgelenk zu.

Die polizeilichen Ermittlungen laufen bereits. Wie es scheint, macht verbindungsfeindliche Gewalt auch vor Budentüren nicht Halt.

http://iftuz.wordpress.com

erstellt am 29.03.2017